Suche

Letzte Suchanfragen

      Mehr anzeigen

      Zuletzt besucht

        Menü
        +49(0)511/56780104 täglich 8-22 Uhr
        Mann auf dem Golfsplatz, nach dem Abschlag

        Golf in Deutschland

        Im Urlaub golfen in Deutschland

        Mit über 700 Golfplätzen bietet Deutschland für einen Golfurlaub vielfältige Möglichkeiten. Vom Übungsplatz bis zu 36-Loch-Anlage, vom Linkskurs bis hin zu Meisterschaftsplätzen gibt es tolle Möglichkeiten für alle Spielstärken. Die Weite des Nordens ist dabei ebenso attraktiv wie das hügelige Gelände im Süden Bayerns.

        Beliebte Golfregionen in Deutschland

        Deutschland nennt einige traumhafte Golfregionen sein Eigen, so dass dich nur eine kurze Anfahrt vom nächsten Golfurlaub trennt. Im Süden verbesserst du dein Handicap vielerorts mit Bergblick – beispielsweise im Chiemgau, im Allgäu oder im Schwarzwald. Im Norden hast du auf Rügen beim Abschlag eine frische Meeresbrise in der Nase. Tolle Möglichkeiten für Golfer gibt es außerdem rund um Hamburg und in der Lüneburger Heide.

         

        Erstklassige Golfplätze in Mecklenburg-Vorpommern

        Golfanlage mit Fahne

        Ebenso schlagen in Mecklenburg-Vorpommern Spielerherzen höher. Moderne Golfanlagen fügen sich hier harmonisch in eine seenreiche, sanft hügelige Landschaft ein und zahlreiche Golfclubs versprechen maximale Abwechslung. Insbesondere träumt so mancher passionierte Spieler vom Golfen am Fleesensee. In dieser facettenreichen Urlaubsregion befinden sich einige der schönsten Golfplätze Mecklenburg-Vorpommerns. Wer hier einige Tage verbracht hat und dabei kurze Transferzeiten und höchsten Komfort genossen hat, versteht, warum Golfen in Mecklenburg-Vorpommern so hoch im Kurs steht.

        Zu den Top-Destinationen für einen Golfurlaub in Norddeutschland gehört ohne Frage die Region Fleesensee inmitten der landschaftlich reizvollen Mecklenburgischen Seenplatte. Hier befindet sich mit dem Schlossplatz eines der größten Golfresorts Europas. Der legendäre Golfplatz-Designer Stan Eby hat hier – in unmittelbarer Nachbarschaft zum Park des Schlosses Fleesensee – fantastische Sichtachsen geschaffen. Dagegen trägt der Schloss Torgelow Course die unverwechselbare Handschrift von Ross McMurray. Der Architekt wusste die leicht gewellte Topografie optimal zu nutzen. Schnelle Grüns treffen hier auf interessante Wasserhindernisse und Bunker. Spannung ist also garantiert – insbesondere, wenn der Wind mitspielt. Auch ohne Handicap eine Partie auf einem der Golfplätze am Fleesensee spielen – das geht auf den 9-Loch-Anlagen Synchron Course und Land Fleesensee Platz.

        ROBINSON Club Fleesensee - perfekt für den Golfurlaub in Deutschland

        Für einen rundum relaxten Aufenthalt buchst du am besten einen Golfurlaub all inclusive.  Ideal ist natürlich ein Hotel mit Golfplatz. Zu den besten Golfresorts in Deutschland gehört der ROBINSON Club Fleesensee in der Mecklenburgischen Seenplatte. Er liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zu fünf attraktiven Golfplätzen und ermöglicht dir beispielsweise einen Golfurlaub mit Kurs. Beim wöchentlichen Golfertreff und regelmäßigen Gästeturnieren bestehen viele Möglichkeiten, eine entspannte Zeit mit Gleichgesinnten zu verbringen.

        Infos zum Golfen am Fleesensee

        Vor der Haustür des ROBINSON CLUB FLEESENSEE im Müritz-Nationalpark zwischen Berlin und Hamburg befindet sich ein Golf-Eldorado, das keine Wünsche offen lässt und von dem viele meinen, hier sollte man mindestens einmal im Leben Golf gespielt haben.

        Golfservices im ROBINSON Club Fleesensee

        • Driving Range und Short-Game-Area direkt am Club
        • Ideale Trainingsmöglichkeiten für Anfänger, Handicap Golfer und Gruppen
        • Wöchentliche Gästeturniere ab 12 Personen
        • Wöchentlicher Golfertreff
        • Kostenloser Resort-Shuttle (ab Sommer 2019: Shuttle fährt nicht zu den Golfplätzen und nur saisonbedingt)
        • Stammgäste Golf Trophy jeweils im Zeitraum März/April
        • Greenfee Packages – buchbar in Ihrem Reisebüro

        Golfplätze Fleesensee in Deutschland - Überblick

        Weitere Golfplätze in Laufdistanz

        Nahe zum ROBINSON Club Fleesensee und fußläufig zu erreichen befinden sich sogar fünf Golfplätze (Fremdunternehmen, entgeltlich). 3x18-Loch und 2x9-Loch Golfplätze erreichst du in wenigen Minuten. Das Gelände ist flach-leicht hügelig und hat einen eher anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad. Je nach Bedarf hast du die Auswahl aus folgenden Serviceleistungen*: ProShop, Golf- und Rangebälle, Driving Range, Leihschläger, Cart, Trolley. Ein Golfunterricht für alle Spielstärken verbessert dein Handicap oder lehrt Einsteigern die ersten Schritte. Greenfee-Packages sind vorab buchbar. Kindergolfkurse (ab 4 Jahre), vor Ort buchbar (Fremdanbieter).

        Diese 5 Golfanlagenbefinden sich in unmittelbarer Entfernung:

        • Schlossplatz: 18-Loch-Anlage (Handicap 36)
        • Torgelow Course: 18-Loch-Anlage (Handicap 54)
        • Axel-Lange-Generali-Platz: 18-Loch-Anlage (Handicap 54)
        • Synchron Course: 9-Loch-Anlage
        • Land Fleesensee Platz: 9-Loch-Anlage (Teilweise nicht verfügbar)
        • Greenfee-Packages und Golfkurse im Club, vorab buchbar.
           

        Die mit einem * gekennzeichneten Leistungen können vor Ort gegen besonderes Entgelt bei einem Fremdunternehmen gebucht werden. Es handelt sich hierbei nicht um Leistungen von ROBINSON oder deinem Reiseveranstalter!

        Praktische Informationen rund um deinen Golfurlaub

        Checkliste für den Golfurlaub

        Unabhängig davon, ob du als passionierter Spieler oder als Anfänger zum ersten Mal in den Golfurlaub startest – du benötigst Schlägerset und -bag. Wer nicht über eigenes Equipment verfügt, kann vielerorts die Golfausrüstung ausleihen. Komplettiert wird diese durch markierte Bälle und Tees sowie eine Pitchgabel. Mit dieser lassen sich nach einem harten Aufschlag des Balles Vertiefungen im Rasen ganz leicht wieder ausbessern. Als Gast auf einem fremden Platz zu spielen ist in der Regel gegen das „Greenfee“ – eine Gästegebühr – problemlos möglich. Allerdings musst du deinen Golfclubausweis oder das Vorgabenstammblatt deines Heimatclubs vorzeigen können. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, solltest du dich außerdem informieren, welche Spielstärke von Gästen erwartet wird. Unverzichtbar für einen gelungenen Golfurlaub ist die passende Kleidung. Da du aktiv – und möglicherweise bei Wind und Wetter – an der frischen Luft unterwegs bist, benötigst du bequeme und funktionale Kleidung. Dabei gilt es im Golfsport die Etikette zu berücksichtigen. Keine Angst: Diese ist längst nicht mehr so streng wie in vergangenen Zeiten. Auf Jeans, Hotpants oder Tops solltest du dennoch verzichten. Immer passend gekleidet bist du dagegen mit einem Pullover oder Shirt mit Kragen sowie einer langen Chino-Hose oder einer knielangen Hose. Als Schutz vor Blasen und für einen sicheren Griff empfiehlt sich eventuell ein Golfhandschuh. Komplettiert wird dein Outfit unter anderem durch leichtes Regenzeug, eine Golfcap oder Sonnenbrille. Auf vielen Golfanlagen ist professionelles Schuhwerk Pflicht und der Platz darf mit Turnschuhen oder Sneakern nicht betreten werden. Was Spikes anbelangt, gibt es unterschiedliche Regelungen.

        Was du zur Platzreife wissen solltest

        Was ist eine Platzreife? Mit der Platzreife weist du nach, dass du alle wichtigen Golfregeln sowie die Etikette kennst und über die notwendige Spielstärke verfügst, um auf dem Platz andere Spieler nicht durch Fehlverhalten zu stören oder sogar zu gefährden. Sogenannte „Platzreife-Kurse“ kannst du bei den meisten Golfclubs belegen. In der Regel handelt es sich dabei um Angebote für Kleingruppen, die mehrere Wochen dauern. Es gibt aber auch kompakte Wochenend-Kurse, beispielsweise von externen Anbietern. Und was kostet eine Platzreife? Je nach Anbieter und Kursform musst du für die Platzreife im Schnitt zwischen 300 und 400 Euro einplanen. Startest du als Anfänger in den Golfurlaub, kannst du die Platzreife oft auch direkt vor Ort erwerben.

        Golfkurse für Anfänger

        Ganz entspannt Golfen lernen im Urlaub – das geht am besten in einer kleinen Gruppe mit etwa 5 Teilnehmern. Noch individueller und flexibler wird dein Golftraining mit Einzelstunden. Viele Golfkurse für Anfänger umfassen 10 bis 15 Stunden, verteilt auf mehrere Tage. In dieser Zeit lernst du wesentliche Elemente wie den Grundschwung, Putten und Chippen kennen und erhältst einen Überblick über die Golfregeln und -etikette. Damit bist du bestens gerüstet, um dich auf die Platzreife vorzubereiten.

        Golftasche auf dem Gelände des ROBINSON Club Fleesensee

        Noch mehr Tipps zum Golfurlaub auf dem Clubblog

        Auf dem ROBINSON Clubblog findest du viele Tipps rund um das Thema Golfurlaub.

        Zum Clubblog

        Fragen zum ROBINSON Golf Fleesensee?

        Bei Fragen zu allen Golf bezogenen Themen helfen dir die Kollegen vom ROBINSON Golf Desk Fleesensee gerne weiter:

        Tel.: 039932-8040-0
        E-Mail: golf.fleesensee@robinson.com

        FAQ rund um Golfen in Deutschland

        1.Wo kann ich in Deutschland Golfurlaub machen?

        Deutschland besitzt zahlreiche attraktive Golfregionen mit interessanten Plätzen und inmitten reizvoller Landschaften. Verbessere dein Handicap im Golfurlaub in Südbayern, an der Mosel oder im Schwarzwald. Als exzellente deutsche Golfregion ist außerdem Mecklenburg-Vorpommern bekannt.

        2. Was bedeutet Golfurlaub?

        In einem Golfurlaub spielst du Golf auf erstklassigen Plätzen inmitten traumhafter Natur. Nach dem Frühstück könnte es für einen Partie aufs Grün gehen, bevor am Nachmittag Entspannen am Wasser oder Wellness im Hotel angesagt ist. Eine Golfreise ist außerdem die ideale Gelegenheit für einen Kurs oder das Erlangen der Platzreife.

        3. Für wen eignet sich ein Golfurlaub?

        Ein Golfurlaub eignet sich sowohl für Anfänger, die im Rahmen eines Kurses ihre ersten Versuche auf dem Platz machen möchten, als auch für passionierte Golfer. Diese freuen sich darauf, neue Herausforderungen zu entdecken.

        4. Kann man im Urlaub seine Platzreife erlangen?

        In einem Golfurlaub kannst du unter Anleitung eines professionellen Golflehrers die grundlegenden Kenntnisse rund um Etikette und Spielregeln erwerben. Am Ende des Kurses stellst du deine spielerischen Fähigkeiten auf dem Platz unter Beweis und legst eine theoretische Prüfung ab.

        5. Wie hoch ist der Preis für Golfhotels in Deutschland?

        Die Übernachtungspreise sind ganz unterschiedlich und hängen unter anderem davon ab, ob das Golfhotel über einen eigenen Platz verfügt oder die Gäste benachbarte Anlagen nutzen können. Auch spielt es eine Rolle, ob ein Wellnessbereich vorhanden ist.

        6. Welche der Golfhotels in Deutschland verfügen über einen Pool?

        In Deutschland gibt es verschiedenen Golfhotels mit Wellness-Bereich inklusive Pool. Der ROBINSON Club Fleesensee verfügt beispielsweise sowohl über ein Hallenbad als auch einen Außenpool.

        7. Welche sind die besten Golfhotels in Deutschland?

        Einige der besten Golfhotels befinden sich im Voralpenland oder direkt an Nord- und Ostsee. Ebenfalls in einer der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands liegt der ROBINSON Club Fleesensee im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte. Seine Attraktivität verdankt er seiner Nachbarschaft zu fünf attraktiven Plätzen sowie vielen weiteren Freizeitangeboten und einem großzügigen Wellness-Bereich.

        8. Wie hoch ist der Preis an diesem Wochenende für Golfhotels in Deutschland?

        Die Preise schwanken von Hotel zu Hotel sowie von Region zu Region stark. Durchschnittlich kostet die Nacht in einem Golfhotel etwa 120 Euro.

        9. Welche Golfhotels in Deutschland verfügen über Zimmer mit großartiger Aussicht?

        Eine grandiose Aussicht vom Zimmer genießt du, wenn dein Golfhotel in einer landschaftlich reizvollen Umgebung liegt. In der Mecklenburgischen Seenplatte bietet sich beispielsweise vielerorts ein herrlicher Blick ins Grüne und aufs Wasser, während in Südbayern das Alpenpanorama begeistert.